Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Zungenschaber – die Reinigung der Zunge

Zungenschaber Wenn Sie sich einen Zungenschaber Test anschauen, dann werden Sie sehen, dass Sie sicherlich schon öfter einen Zungenschaber gekauft haben, ohne dass Sie es wissen. Der Zungenschaber wird oft als Beiwerk genommen und dient oft gegen Mundgeruch. Dabei arbeitet der Zungenreiniger auf eine einfache Weise. Durch verschiedene Materialien und Oberflächen werden Bakterien von der Zunge geschabt. Ob Zungenschaber vor oder nach dem Zähneputzen eingesetzt werden sollten und wie und wo Sie ihn kaufen können, sehen Sie in einem Zungenschaber Vergleich. Ein Zungenschaber Test zeigt Ihnen auch Erfahrungsberichte anderer Kunden, die Ihnen Ihre Erfahrungen mitteilen.

Zungenschaber Test 2021

Was ist ein Zungenschaber?

Zungenschaber Auf der Zunge sammeln sich im Laufe des Tages oder im Laufe der Nacht einige Bakterien an. Meist werden diese mit der allmorgendlichen Zahnreinigung bestmöglich entfernt, doch kann es auch passieren, dass Sie noch immer an Mundgeruch leiden. In diesem Fall muss keine schlechte Reinigung der Zähne Schuld sein. Es kann sich hierbei auch um einen Zungenbelag handeln, der durch eine falsche oder ungesunde Ernährung entsteht. Die Mundhygiene ist dabei ebenso wichtig, wie die Zahnpflege mit der Zahnbürste gegen Karies. Doch auch Bakterien auf der Zunge können auf lange Sicht Karies fördern, weswegen ein Zungenschaber durchaus sinnvoll sein kann.

» Mehr Informationen

Der Zungenschaber wird auch als Zungenreiniger bezeichnet und wird in verschiedenen Varianten bei Rossmann, Müller, Amazon oder in der Apotheke angeboten. Während Sie in Drogerien, wie DM oder Müller, meist Zungenschaber aus Kunststoff finden, können Sie im Online Shop oder in der Apotheke auch Zungenschaber aus Metall finden. Dabei bestehen die Zungenschaber meist aus Silber, Kupfer oder Edelstahl rostfrei – auch Ayurveda genannt. Ist der Edelstahl rostfrei, wird hier meist auch die Bezeichnung Ayurveda genutzt, die dann besonders Ihrer Gesundheit hilft.

Die Form des Zungenschabers kann laut einem Zungenschaber Test ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. So gibt es Modelle, die einer Schlinge ähneln, doch gibt es auch Zungenschaber, die in einer Zahnbürste integriert sind und hier eher aus Gummi bestehen.

In erster Linie ist der Zungenschaber aber dafür gedacht, dass Bakterien mit nur wenigen Handgriffen von der Zunge entfernt werden.

Varianten vom Zungenschaber Aussehen
Plastik Zungenschaber Aussehen einer Schlinge mit einem Griff
Zungenschaber an der Zahnbürste Gummilamellen auf der Rückseite vom Bürstenkopf
Metall Zungenschaber Gebogener dünner Stab (Wünschelrute)

Wie funktioniert ein Zungenschaber?

Der Zungenschaber wird zum Entfernen von Bakterien auf der Zunge angewandt. Damit das gelingt, wird der Schaber in einer Form entwickelt, der einer Schlinge oder einer Wünschelrute ähnelt. Dabei haben gerade Ayurveda Zungenreiniger die Form einer Wünschelrute. Sie spülen sich zunächst den Mund mit warmen Wasser aus und greifen dann den Zungenschaber an der dafür vorgesehenen Fläche des Griffs. Das kann entweder mit einer Hand oder im Fall der Wünschelrute mit zwei Händen erfolgen. Jetzt setzen Sie die Arbeitsfläche möglichst weit hinten auf der Zunge an und ziehen den Schaber unter leichtem Druck zu sich. Zungenschaber wie oft benutzen? Generell empfiehlt es sich gerade morgens, den Zungenschaber zu nutzen. Dabei schaben Sie das Gerät ca. 2 bis 4 Mal über die Zunge, bis der Mund dann wieder mit heißem Wasser ausgewaschen wird.

» Mehr Informationen

Zungenschaber wie benutzen? Würden Sie den Zungenschaber mehrere Male hintereinander einsetzen, würde sich keine Verbesserung entwickeln. Im Gegenteil: Stiftung Warentest oder ein Zungenschaber Test zeigen, dass hiermit die Flora der Zunge verletzt werden können.

Zungenschaber vor oder nach dem Zähneputzen anwenden?

Der Zungenschaber kann und sollte immer nach dem Zähneputzen angewandt werden. Warum ist das aber so? Generell ist es eine logische Maßnahme, denn vor dem Zähneputzen kann es gut sein, dass Sie Bakterien nur auf der Zunge verteilen. Mit dem Zähneputzen sind viele Bakterien bereits eliminiert und Sie können die restlichen Bakterien mit dem Zungenschaber entfernen. Haben Sie keinen Zungenschaber zur Hand, können Sie die Reinigung auch mit einer Zahnbürste erledigen. Doch wieso gibt es dann eigentlich noch Zungenschaber im Online Shop oder bei Rossmann oder anderen Anbietern zu kaufen? Die Zahnbürste ist weniger hygienisch und hat eine nicht so platte Form. Gerade wenn Sie den hinteren Bereich der Zunge reinigen wollen, kann die Form der Zahnbürste zum Würgereflex führen, der natürlich vermieden werden möchte.

» Mehr Informationen

Welches Material ist beim Zungenschaber angedacht?

Gerade wenn Sie Zahnbürsten von Oral B oder Meridol bestellen, dann werden Oral B Zahnbürsten oder Meridol Bürsten oftmals mit einem Zungenschaber auf der Rückseite vom Bürstenkopf ausgeliefert. Dieser Bürstenkopf hat dann Gummilamellen, die Ihnen helfen sollen, die Zunge zu reinigen. Es sei aber auch dazu gesagt, dass hier der Nachteil besteht, dass die Zahnbürste noch immer sehr dick ist. Es kann auch hier zum Würgereflex kommen. Durch die Tatsache, dass Hersteller ihre Zahnbürsten mit solchen Lamellen ausstatten, haben Sie oft schon zum Zungenschaber gegriffen, ohne dass Sie es gewusst haben. Ob Sie den Zungenschaber dann angewandt haben, ist wiederum eine andere Frage.

» Mehr Informationen

Welches Material ist bei einem Zungenschaber aber wirklich gut und welches Material kann der Gesundheit schädigen? Generell ist zu sagen, dass Zungenschaber aus Metall immer vorzuziehen sind. Kunststoff Zungenschaber haben den großen Nachteil, dass sie schädlich sein können. Gerade wenn der eigene Körper die Schadstoffe aus dem Plastik aufnimmt, ist das Modell in der Anwendung durchaus schädlich. Auch lässt sich das Modell aus Kunststoff nur sehr schwer reinigen und somit hygienisch halten. Besser sind das Zungenschaber aus Metall. In einem Zungenschaber Test werden vor allem Zungenschaber aus Silber, Kupfer oder Edelstahl gelobt. Diese lassen sich sehr einfach reinigen und auch steril sauber halten. Bakterien können auf Silber beispielsweise nur sehr schlecht haften! Das Zähneputzen sollte also immer mit einem Schaber aus Metall ergänzt werden.

Vor- und Nachteile eines Zungenschabers

  • Entfernen der Bakterien auf der Zunge
  • einfaches Verwenden vom Zungenreiniger
  • verringert das Risiko von Mundgeruch
  • Modelle aus Plastik sind nicht immer hygienisch

Zungenschaber wo kaufen?

In einem Zungenschaber Vergleich werden Sie Ihre Zungenschaber Testsieger finden. Wo Sie einen Zungenschaber kaufen können, liegt dann an Ihren Möglichkeiten. Generell können Sie den Zungenschaber in der Apotheke kaufen, doch können Sie auch im Online Shop schauen. In der Drogerie lassen sich Zungenschaber besonders günstig kaufen, doch sollte hier genau auf die Qualität geachtet werden. Theoretisch können Sie sich Zungenschaber auch selber machen. Dafür müssen Sie lediglich einen Teelöffel nehmen und diesen mit der Hohlseite nach unten über die Zunge wandern lassen. In einem Preisvergleich zeigt sich, dass solch ein Zungenschaber besonders günstig ist. Suchen Sie aber richtige Modelle aus Kupfer oder Silber, sollten Sie einen Zungenschaber Test machen!

» Mehr Informationen

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Zungenschaber – die Reinigung der Zunge
Loading...

Einen Kommentar schreiben