Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Interdentalbürsten – das Zusatzgerät zur richtigen Mundhygiene

InterdentalbürstenDer Mundraum ist ein wichtiger Bestandteil, wenn es unsere Gesundheit geht – und dennoch wird die richtige Mundraumhygiene von vielen Menschen noch vernachlässigt, nur unregelmäßig durchgeführt oder gar bis auf das Nötigste reduziert. Dabei bietet der Markt für die Zahnpflege und Mundraumpflege eine Menge Zubehör, die das tägliche Reinigen einfacher gestalten sollen. Doch was braucht man neben der herkömmlichen Zahnbürste und Zahnpasta noch und warum ist es so wichtig, weitere Helfer einzusetzen? Reicht der halbjährliche Kontrollbesuch beim Zahnarzt nicht aus? Wir liefern Ihnen nachfolgend Informationen dazu, warum Interdentalbürsten für die Mundraumhygiene so wichtig sind und weisen außerdem darauf hin, welche Geräte noch in Ihrem Badezimmer nicht fehlen dürfen.

Interdentalbürste Test 2021

Wie es im Mundraum zu Zahnfleischbluten, Bakterien und Karies kommt

InterdentalbürstenDer Mundraum ist ein besonders häufig genutzter Bereich des menschlichen Körpers, der mit unterschiedlichsten Nährstoffe, Säuren und Inhaltsstoffen in Berührung kommt, diese mit Hilfe eigens produzierter Enzyme verarbeiten muss und einen gewissen pH-Level mitbringt. Essensreste bleiben oftmals genauso wie Säuren im Mundraum übrig, sammeln sich als Plaque an und dienen somit als ideale Vermehrungsfläche für Bakterien, sodass schnell Keime entstehen und aus diesen wiederum Karies hervorgehen kann, der den Zahnschmelz angreift. Hat man häufig Zahnfleischbluten, kann dies beispielsweise an einer erhöhten Konzentration von Bakterien in den Zahnfleischtaschen liegen, die Entzündungen verursachen.

» Mehr Informationen

Möchte man diese Art von Krankheiten und beispielsweise Parodontitis verhindern, ist dies nur mit vorbeugenden Maßnehmen, also die richtige Zahnpflege und Mundraumreinigung möglich. Die Zahnbürste mit Zahnpasta allein reicht für diesen Zweck nicht ganz aus, die sie Plaque zwar von den Zahnoberflächen entfernt und Bakterien durch Inhaltsstoffe in der Zahnpaste in gewissem Maße abtötet, aber nicht in alle Bereiche des Mundraumes gelangt. Auch Zahnseide reicht oft nicht aus, um den Plaque in Zahnzwischenräumen vollständig zu entfernen oder gar zu erreichen – oft sind Zahnspangen und Brücken im Weg, aber auch die Zahnzwischenräume selbst lassen die gründliche Reinigung mit Zahnseide nicht immer zu. Aus diesem Grund gibt es Interdentalbürsten mit Borsten, über welche Sie alles wichtige nachfolgend erfahren.

Die Interdentalbürsten – und was in Ihrem Badezimmerschrank außerdem nicht fehlen darf

Wenn Sie für die optimale Mundhygiene nicht nur auf Zahnbürste und Zahnseide setzen, sondern auch täglich Interdentalbürsten anwenden möchten, können Sie diese ganz günstig kaufen – und das entweder in der Drogerie wie dm, Rossmann oder Müller, aber auch in so manchem Online Shop oder Supermarkt. Die Interdentalbürsten zeichnen sich nach dem Interdentalbürsten Test durch ihre Borsten aus, die aus Kunststoff bestehen und in verschiedenen Längen erhältlich sind. Die Borsten werden dabei entweder tannenförmig oder zylinderförmig an einem biegsamen Draht angebracht, der sich flexibel jedem Zahnzwischenraum anpassen kann. Dabei kann es auch Unterschiede zwischen den Interdentalbürsten selbst geben:

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Einweg-Interdentalbürsten Hierbei handelt es sich um kompakte Varianten, die meist gänzlich aus Kunststoff und Draht bestehen und mit Griff hergestellt wurden, also aus einem Stück Material bestehen. Diese Varianten kommen ohne Metall daher und werden nach jeder Nutzung entsorgt.
Silikon Interdentalbürsten Etwas langlebiger sind die Silikon Interdentalbürsten, die weder Draht, noch Borsten aus Kunststoff besitzen, sondern aus einem Stück Silikon gefertigt wurden und statt Borsten Noppen bieten. Durch das gründliche Abspülen nach der Nutzung lassen sich die Modelle mehrmals verwenden.
Interdentalbürsten mit Aufsteckbürste hierbei handelt es sich um wiederverwendbare Modelle, deren Griff in der Regel aus Metall wie beispielsweise Kupfer besteht und deren Aufsatz täglich gewechselt und ausgetauscht wird. So lässt es sich bei der Nutzung der Interdentalbürsten etwas umweltschonender vorgehen.
elektrisch arbeitende Interdentalbürsten Hierbei handelt es sich um elektrischen Zahnbürsten ähnliche Modelle, deren Bürstenköpfe sich austauschen lassen und elektrisch zum Drehen gebracht werden.

Damit Sie wissen, wie Sie die Interdentalbürsten richtig benutzen können, möchten wir auch hierüber einige Details liefern:

  • Winkeln Sie zunächst das Drahtbürstchen entsprechend an, feuchten Sie es dann mit Hilfe von Wasser an und geben Sie bestenfalls Zahnpasta darauf.
  • Nun können Sie es in Ihre Zahnzwischenräume einbringen, damit ähnlich wie mit der Zahnbürste leicht schrubben, aber nicht zu stark vorgehen.
  • Haben Sie den Zahnzwischenraum gründlich gereinigt, spülen Sie das Bürstchen ab, bevor es an den nächsten Zahnzwischenraum gehen kann.
  • Anschließend sollten Sie den Mundraum gründlich mit Wasser ausspülen und bei Bedarf noch ein Mundwasser benutzen. Es spielt übrigens keine Rolle, ob Sie Interdentalbürsten vor oder nach dem Zähneputzen nutzen – beide Vorgehensweisen sorgen für eine bessere Mundhygiene.
  • Zusätzlich zur Zahnbürste, zu Zahnpasta und alternativ zur Zahnseide sollten Sie also nicht nur Interdentalbürsten zur Verfügung haben, sondern auch Mundwasser oder bei Bedarf eine praktische Munddusche. Auch ein Gel speziell zur Nutzung mit den Interdentalbürsten ist nach dem Interdentalbürsten Vergleich von Vorteil.
  • Die Handhabung einer Interdentalbürste erfordert manchmal etwas Übung.

Interdentalbürsten oder Zahnseide – was ist besser zur Zahnzwischenraumpflege?

Wenn man sich die Anwendung beider Modelle genauer ansieht und das Reinigen mit beiden Varianten vergleicht, wird man schnell bemerken, dass Interdentalbürsten gründlicher vorgehen, als Zahnseide selbst. Das liegt nach dem Interdentalbürsten Test daran, dass Schmutz und Plaque an den Bürsten besser hängen bleiben und festgehalten werden, bis man sie ausspült – Zahnseide hingegen schiebt den Plaque oftmals nur hin und her und bringt nur einen Bruchteil dessen nach Außen zum Ausspülen. Das liegt unter anderem an der glatten Oberfläche der Zahnseide, an der nicht jede Verschmutzung optimal hängen bleibt.

» Mehr Informationen

Interdentalbürsten wie lange benutzen?

Einweg-Interdentalbürsten sollte man bestenfalls jeden Tag nach der Nutzung entsorgen, also austauschen. Hat man allerdings Modelle aus Silikon oder elektrische Interdentalbürsten erworben, die nach der Anwendung hygienisch gereinigt werden können, sollte man diese genau wie eine Zahnbürste auch spätestens alle drei Monate entsorgen und ersetzen. Wenn Sie sich also fragen „Interdentalbürsten wie oft wechseln?“ haben Sie hiermit Ihre Antwort gefunden. Auf die Frage „Interdentalbürsten wie oft benutzen?“ hingegen kann man damit antworten, dass diese täglich eingesetzt werden sollten, um die optimale Mundhygiene zu ermöglichen. Ob Sie die Interdentalbürsten mehrfach verwenden oder nach jeder Nutzung entsorgen, es kommt natürlich auch darauf an, dass Sie diese richtig benutzen und das Reinigen richtig vornehmen. So sollten Sie beim Kauf der Interdentalbürsten Testsieger unbedingt darauf achten, die richtige Größe zu ergattern. Unterschieden wird in Sachen Interdentalbürste welche Größe zwischen schmalen Bürsten, Medium Bürsten und dickeren Bürsten für weite Zahnzwischenräume.

» Mehr Informationen

Unser Tipp: Sie können sich beim Zahnarzt zeigen lassen, welche Größe der Interdentalbürsten für Sie die Richtige ist, um beim Kauf nicht zu den falschen Varianten zu greifen. Das rentiert sich vor allem, wenn Sie ein Modell erwerben wollen, das sich mehrfach verwenden lässt.

Die verschiedenen Hersteller – Experten in Sachen Mundhygiene

Betrachtet man den Interdentalbürsten Test , fällt schnell auf, dass die Markenvielfalt in Sachen Mundhygiene besonders umfangreich ist und nicht nur für jedes Budget, sondern auch jeden Bedarf das Richtige bietet. Dem ein oder anderen Interdentalbürsten Test zufolge kann man beim Kauf der Hygieneprodukte unter anderem diesen Marken begegnen:

» Mehr Informationen
  • TePe
  • Curaprox
  • Interprox
  • Oral-B
  • Wellsamed
  • Best
  • Perlodent

Ob in Orange, Gelb, Lila, Blau, Rot oder in verschiedenen Größen zur umfassenden Anwendung – die Varianten mit Halter, ohne Metall und auch Solo Stix sind nach dem Preisvergleich günstig zu haben, sodass man sie auch mit einem kleinen Budget erwerben kann. Wenn Sie wissen möchten, ob Varianten mit Griff, mit Halter, von Perlodent, als Solo Stix Modelle oder von den Marken TePe, Curaprox und Oral-B sich für Sie am besten eignen, können Sie Testberichte von unabhängigen Prüfinstituten wie der Stiftung Warentest nutzen, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Hier wurden nicht nur Testsieger gekürt, sondern auch Vor- und Nachteile einzelner Ausführungen aufgezeigt.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Interdentalbürsten – das Zusatzgerät zur richtigen Mundhygiene
Loading...

Einen Kommentar schreiben