Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Zahnfleischbluten durch Munddusche?

LifeBasis MundduschenUm die Mundhygiene zu verbessern, greifen immer mehr Verbraucher auf eine Munddusche zurück. Mundduschen sind leicht anzuwenden und reinigen die Zahnzwischenräume und Zahnhälse gründlicher als jede Bürste. Doch gerade wer zum ersten Mal die Munddusche verwendet, ist meistens unsicher, ob diese dem Zahnfleisch eher schadet als nutzt. Wir haben uns die Frage gestellt, ob eine Munddusche für Zahnfleischbluten sorgen kann und wie sich dieses eventuell vermeiden lässt.

Zahnfleischbluten muss ernstgenommen werden

Zahnfleischbluten durch Munddusche?Millionen Menschen leiden in Deutschland an Zahnfleischbluten. Die Betroffenen nehmen es leider aber meistens nicht ernst. Dabei sollte Zahnfleischbluten, wenn es ohne mechanische Einwirkungen von außen entsteht, immer abgeklärt werden. Der erste Ansprechpartner ist immer der Zahnarzt, denn grundsätzlich ist Zahnfleischbluten immer ein Anzeichen für eine Entzündung. Entzündungen des Zahnfleischs entstehen vor allem aufgrund von Bakterien, die sich im Mund ausbreiten. Zahnfleischentzündungen sind ausgesprochen schmerzhaft und verheilen auch meistens nichts so schnell. In dem feuchten Milieu des Mundraumes breiten sich die Bakterien rasant aus. Werden Zahnfleischentzündungen nicht behandelt, kann sich daraus eine Parodontose entwickeln, die langfristig zum Zahnverlust führt, wenn sie nicht richtig behandelt wird.

» Mehr Informationen

Zahnfleischbluten geht zudem mit einem weiteren Risiko einher, denn über die offenen Wunden können die Bakterien noch tiefer in den Körper eindringen, wo sie dann wiederum zu schweren Entzündungen führen, die sich nur schwer behandeln lassen. Zahnfleischentzündungen entstehen vor allem durch eine schlechte oder auch mangelhafte Mundhygiene. Hier kann unter Umständen mit einer Munddusche Abhilfe geschaffen werden.

Auf die richtige Einstellung kommt es an

Eine Munddusche ist eine wahre Wohltat für die Mundhygiene. Sie erleichtert die Reinigung der Zahnzwischenräume erheblich und sorgt obendrein für deutlich mehr Sauberkeit als es die anderen Hilfsmittel tun. Die Anwendung der Munddusche geht leicht von der Hand. Wenn sie eingeschaltet ist, kommt ein feiner Wasserstrahl raus, der dann gezielt auf die Zahnzwischenräume und Zahnhälse gerichtet werden kann. Die Reinigung dauert nicht lange und ist im Vergleich zu Zahnseide und Interdentalbürsten viel komfortabler.

» Mehr Informationen

WICHTIG: Bevor Sie die Munddusche anwenden, müssen Sie sich immer die Zähne putzen. Achten Sie darauf, dass Sie das Zahnfleisch dabei nicht schädigen. Prinzipiell kann eine Munddusche das Putzen der Zähne nicht ersetzen.

Erst wenn die Zähne sauber sind, füllen Sie in die Munddusche das Wasser. Es gibt einige Mundduschen auf dem Markt, die das Beimischen von Mundwasser ermöglichen. Lange Zeit war das nicht möglich, da sonst die Geräte beschädigt wurden. Das Mundwasser verstärkt natürlich die Reinigungswirkung. Darüber hinaus sorgt es für einen frischen Atem.

TIPP: Wenn Sie Mundwasser kaufen, sollten Sie Hinweise des Herstellers genau lesen. Es gibt mittlerweile sehr unterschiedliche Mundwasserlösungen. So gibt es auch Lösungen, die explizit ein gesundes Zahnfleisch unterstützen sollen.

Wasserdruck richtig einstellen

Damit die Munddusche das Zahnfleisch nicht schädigt, sondern eine sanfte Reinigung ermöglicht, müssen Sie insbesondere auf die richtige Einstellung des Wasserstrahls achten.

» Mehr Informationen
Nutzer Hinweise
Erwachsene Wenn Sie die Munddusche anwenden, stellen Sie diese zu Beginn auf eine möglichst niedrige Stufe. Bleiben Sie während der gesamten Zeit vor dem Spiegel, sodass Sie genau sehen, ob die Munddusche den Schmutz in den Zwischenräumen auch wirklich entfernt. Wenn Reste zurückbleiben, erhöhen Sie den Druck ein wenig.

Wird die Munddusche für die Reinigung der Zahnhälse verwendet, nutzen Sie diese immer nur auf der kleinsten Stufe. Auf höheren Stufen besteht das Risiko, dass Sie das Zahnfleisch verletzen, wodurch es bluten kann. Gerade bei den Zahnhälsen sollten Sie niemals mit zu viel Druck arbeiten. Natürlich können Sie auch hier den Druck ein wenig erhöhen, wenn die Behandlung dann aber schmerzhaft ist, müssen Sie diesen wieder unmittelbar minimieren.

Kinder Wenden Sie die Munddusche bei Kindern an, ist besondere Vorsicht geboten, denn auch hier kann eine falsche Anwendung vor allem dazu beitragen, dass das Zahnfleisch geschädigt wird. Bei Kindern wird immer die niedrigste Stufe eingeschaltet. Achten Sie darauf, dass die Druckeinstellungen stufenlos reguliert werden kann.

Sollte trotz aller Vorsicht die Munddusche zu Zahnfleischbluten führen, sollten Sie unverzüglich reagieren und die Anwendung abbrechen.

TIPP: Fragen Sie Ihren Zahnarzt, ob er Ihnen die korrekte Anwendung zeigt. So können Sie Schäden an den Zähnen sehr gut vermeiden. Gerade wenn Sie zum ersten Mal auf eine Munddusche ausweichen, ist das empfehlenswert.

Munddusche bei Parodontose

Parodontose gehört zu den Volkskrankheiten in Deutschland. Bundesweit sind Millionen Menschen davon betroffen. Parodontose ist nicht nur schmerzhaft. Wird sie nicht gestoppt bzw. eingedämmt, wird sie den Verlust der Zähne nach sich ziehen. Parodontose entsteht durch Bakterien im Mund, die das Zahnfleisch befallen. Durch eine gute Mundhygiene kann der Entstehung von Parodontose vorgebeugt werden. Eine Munddusche kann demnach immer zur Prävention eingesetzt werden. Sind Sie bereits von einer Parodontitis betroffen, sollten Sie davon absehen. Gleiches gilt bei vorhandenen Verletzungen im Mund sowie bei Geschwüren.

» Mehr Informationen

Der Grund ist simpel: Über den Wasserstrahl werden die Bakterien in Bewegung gebracht, sodass diese dann rasch in die tiefere Mundschleimhaut eindringen. Sind sie dort erst einmal angekommen, befallen sie auch den Blutkreislauf und können dann problemlos weitertransportiert werden. Die Folge sind Entzündungen unterschiedlicher Art, die für den Patienten auch gefährlich werden können.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Zahnfleischbluten durch Munddusche?
Loading...

Einen Kommentar schreiben