Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wie oft sollte eine Munddusche angewendet werden?

Hangsun MundduschenDass eine Munddusche als Alternative zur Zahnseide und zu Interdental-Bürstchen verwendet werden kann und viele Vorteile mitbringt, ist den meisten Anwendern längst klar. Das Gerät gilt nicht nur als schonender und umweltfreundlicher, sondern ist im Gegensatz anderer Hilfsmittel auch zum Zahnspange Reinigen geeignet und gut mit Gebissen und Zahnprothesen verwendbar. Doch wie oft sollte eine Munddusche verwendet werden, um eine bestmögliche Wirkung zu entfalten und Karies effektiv vorzubeugen? Diese Frage beantworten wir nachfolgend genauer.

Die Munddusche und ihre Vorzüge

Wie oft sollte eine Munddusche angewendet werden?Das Munddusche-Benutzen bringt eine ganze Menge Vorteile mit sich, wie auch Sie vielleicht schon erkannt haben. Da hier Wasser mit hohem Druck in die Zahnzwischenräume gespült wird, lassen sich Plaque und Bakterien deutlich leichter und vollständiger entfernen, als mit Zahnseide oder Interdentalbürsten. Das liegt daran, dass so die gesamten Flächen und auch schwer zugängliche Stellen aus allen Winkeln erreicht werden. Dadurch ist die Munddusche beispielsweise auch zum Zahnspange Reinigen gut geeignet. Gleichzeitig entsteht bei der Anwendung einer Munddusche kaum Müll, der regelmäßig entsorgt werden muss – das Munddusche Reinigen ist also deutlich umweltschonender. Wer möchte, kann zu seiner Munddusche auch Mundwasser verwenden und Zahnzwischenräume so noch besser von Bakterien befreien, indem diese abgetötet werden. Diese Vorteile genießen Sie also mit einer Munddusche:

» Mehr Informationen
  • umweltschonend
  • gründlichere Reinigung
  • schonendes Vorgehen, beispielsweise bei bereits verletztem Zahnfleisch
  • kann mit Mundspülungen kombiniert werden
  • auch zum Zahnspange Reinigen geeignet
  • erreicht sonst schwer zugängliche Stellen

Unser Tipp: Auch bei Mundraumkrankheiten wie Parodontose sind Mundduschen eine gute Wahl. Das liegt daran, dass Mundduschen das ohnehin beanspruchte Zahnfleisch nicht weiter verletzen oder reizen, sondern stattdessen schonen und Parodontose damit sogar vorbeugen. Auch für empfindliche Zähne und sensibles Zahnfleisch sind Mundduschen daher ideal.

Wie oft Mundduschen anwenden, um Vorteile zu genießen?

Natürlich nützt selbst die beste Munddusche zum Mundraum Reinigen nichts, wenn sie falsch angewendet wird. So sollte das Gerät beispielsweise selbst mindestens einmal am Tag ausgespült und einmal in der Woche gereinigt werden, da sich hier ebenfalls Bakterien sammeln können. Vor allem der Mundraumaufsatz oder Jetkopf ist täglich zu säubern und regelmäßig auszutauschen. Auch reicht eine wöchentliche Anwendung nicht aus, um die Munddusche zusätzlich zum Zähne Putzen sinnvoll zu nutzen. Gehen Sie daher wie folgt vor:

» Mehr Informationen
  • reinigen Sie die Zahnzwischenräume zweimal täglich mit der Munddusche
  • wenden Sie die Munddusche jeweils nach dem Zähneputzen an, wenn die Zahnflächen bereits sauber sind
  • nutzen Sie das Gemisch aus Wasser und Mundspülung mit der Munddusche maximal einmal am Tag, da dieses die Mundflora beeinflusst
  • gehen Sie zunächst mit weniger Druck vor

Wie auch für Zahnseide und Co. gilt für die Munddusche, diese nicht zu häufig zu verwenden. Mehr als zweimal tägliches Benutzen ist wirklich nicht notwendig, da es das Zahnfleisch unnötig reizen kann.

Ist Zahnfleischbluten bei Munddusche-Anwendungen normal?

Wendet man die Munddusche ganz neu an, kann Zahnfleischbluten durchaus auftreten. Das liegt daran, dass Sie den Druck der Munddusche schlichtweg noch nicht gewohnt sind. Daher ist es gerade am Anfang zu empfehlen, den Druck beim Anwenden der Munddusche möglichst gering zu halten. Mit der Zeit kann dieser dann erhöht werden, um sich sanft an diese Art der Reinigung zu gewöhnen.

» Mehr Informationen

Zahnfleischbluten kann aber auch daran liegen, dass die Munddusche falsch oder zu häufig verwendet wird. Ist Letzteres der Fall, sollten Sie versuchen, die Munddusche maximal morgens und abends zu nutzen oder das Ganze auf eine Nutzung pro Tag zu reduzieren.

Hinweis: Stellt sich das Zahnfleischbluten dann ein, können Sie sich wieder an das zweimalige Nutzen täglich gewöhnen.

Der Zeitpunkt der Munddusche-Anwendung

Besonders wichtig ist es, am Abend nach dem Zähneputzen nicht auf die Munddusche zu verzichten. Das liegt daran, dass Plaque und Bakterien sich sonst über Nacht im Mundraum ausbreiten und für Karies sorgen könnten. Daher ist die abendliche Mundraumreinigung mit Munddusche besonders zu beachten und kann gerne auch mit einem Gemisch aus Wasser und Mundspülung erfolgen.

» Mehr Informationen

Wie oft mit der Munddusche Zahnfleischtaschen reinigen?

Wer Parodontose vorbeugen möchte, kann regelmäßig auf die professionelle Zahnreinigung durch den Zahnarzt zurückgreifen, die von Krankenkassen leider nicht (vollständig) getragen wird. Hierbei werden nicht nur die Zähne und Zahnzwischenräume professionell gereinigt, sondern auch Zahnfleischtaschen von Plaque befreit. Hier sammelt sich über die Monate besonders viel Schmutz an, der Karies begünstigt.

» Mehr Informationen

Auch mit der Munddusche lassen sich Zahnfleischtaschen reinigen. Hierfür sollte das Gerät stufenlos verstellbar und im Druck regulierbar sein. Das Zahnfleischtaschen Reinigen kann optimal einmal in drei Tagen erfolgen – ist dies jedoch zu reizend, sollte es nur einmal wöchentlich vollführt werden. Es kommt hierbei nämlich ganz darauf an, wie empfindlich Ihr Zahnfleisch auf diesen Vorgang reagiert. Wenden Sie die Munddusche zur Zahnfleischtaschenreinigung zu oft an, kann dies Parodontose sogar begünstigen – daher ist hierbei eher schonend vorzugehen. Allgemein müssen Sie sich zur optimalen Mundduschen-Verwendung also diese Häufigkeiten merken:

Mundraumreinigung mit der Munddusche Zahnfleischtaschen-Reinigung mit Munddusche
  • zweimal täglich direkt nach dem Zähneputzen
  • bei Zahnfleischbluten weniger Druck verwenden oder einmal täglich einsetzen
  • besonders wichtig ist die abendliche Zwischenraumreinigung, da sich Bakterien sonst über Nacht im Mundraum verteilen
  • mit entsprechendem Druck nur alle drei Tage oder sogar wöchentlich
  • bei sehr empfindlichem Zahnfleisch eher weniger häufig
  • als Vorbeugungsmaßnahme zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung zu sehen

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (90 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wie oft sollte eine Munddusche angewendet werden?
Loading...

Einen Kommentar schreiben