Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Mandelsteine mit einer Munddusche entfernen

Hangsun MundduschenSie sind klein und unscheinbar, können allerdings für äußerst unangenehmen Mundgeruch sorgen: Mandelsteine. Finden sich in den Gaumenmandeln Narben, so können sich dort Speisereste und abgestorbene Zellen einlagern, die schließlich irgendwann zu Mandelsteinen werden. Nach einiger Zeit fallen die Mandelsteine entweder von selbst ab und werden verschluckt oder sie werden ausgehustet. Allerdings sorgen sie bis zu diesem Zeitpunkt häufig für unappetitlichen Mundgeruch, der den Betroffenen peinlich ist. Um Mandelsteine vorher loszuwerden, ist die Verwendung einer Munddusche möglich. Das Entfernen der Mandelsteine mittels einer Munddusche ist nicht nur sehr effektiv, es ist außerdem besonders risikoarm und schnell erledigt. Allerdings braucht es ein bisschen Übung, bis man die richtige Handhabung heraus hat.

Wie kommt es zur Entstehung von Mandelsteinen?

Mandelsteine mit einer Munddusche entfernenWährend einige Menschen immer wieder über Mandelsteine klagen, die ein ungutes Gefühl im Hals sowie Mundgeruch verursachen, können andere Menschen kaum über Mandelsteine klagen. Es gibt tatsächlich verschiedene Faktoren, die das Entstehen von Mandelsteinen begünstigen.

» Mehr Informationen

Die Mandel- oder Tonsillensteine lassen sich übrigens mit bloßem Auge im Spiegel erkennen. Dazu muss man einfach den Mund weit genug öffnen und die Gaumenmandeln suchen. Diese befinden sich paarig angeordnet im Rachen und erscheinen als weiße, mandelförmige Organe. Bei genauerer Betrachtung lassen sich eventuell kleine weiße Klümpchen darauf erkennen, die als Mandelsteine bezeichnet werden. Besonders wenn die Mandeln mehrere Narben aufweisen, können sich Speisereste und abgestorbene Zellen dort anlagern und zu Mandelsteinen verklumpen. Solche Narben entstehen meist unbemerkt, wenn Menschen unter einer Mandelentzündung leiden. Sind im Kindes- oder Jugendalter die Gaumenmandeln entfernt worden, so hat man als Erwachsener folglich keine Probleme mit Tonsillensteinen.

Wie Mandelsteine entfernen? Munddusche verspricht effektive Ergebnisse

Da Mandelsteine in der Regel für unappetitlichen Mundgeruch und ein unangenehmes Gefühl im Rachen sorgen, möchten viele Betroffene die Tonsillensteine entfernen. Dafür gibt es verschiedene Methoden und Hausmittel, die allerdings nicht immer sinnvoll sind, wie folgende Tabelle zeigt:

» Mehr Informationen
Hilfsmittel zum Entfernen der Mandelsteine Vorteile Nachteile
Stäbchen oder Pipette Relativ günstige Hilfsmittel Verletzungen des Mandelgewebes möglich
Mundspülungen mit Salbei oder Kamille Relativ ungefährlich Das Entfernen dauert sehr lange, unter Umständen bleiben die Mandelsteine haften
Munddusche Relativ risikoarm Die Verwendung ist bedarf etwas Übung

Besonders von der Entfernung mittels Wattestäbchen oder der Handzahnbürste raten Experten ab. Die Hilfsmittel verursachen nicht nur einen Brechreiz, sondern können zudem zu Verletzungen des Gaumengewebes führen. Besser ist es dagegen, wenn man mit einer Munddusche die Mandeln säubern will. Wird der Wasserstrahl der Munddusche richtig eingestellt, ist die Verletzungsgefahr sehr niedrig. Dennoch führt die Verwendung eines Munddusche-Modells bei Mandelsteinen zu sehr guten Ergebnissen.

Allerdings benötigt man etwas Übung, wenn die Munddusche zum Entfernen von Tonsillensteinen genutzt wird. Man sollte sich sehr gut mit der Munddusche auskennen, damit der Wasserstrahl gezielt eingesetzt werden kann. Ist dieser zu hart eingestellt, sorgt er nicht nur für Verletzungen, er kann zudem einen Brechreiz herbeiführen. Sehr gut eignet sich deswegen gerade am Anfang ein weicher Strahl. Wer zum ersten Mal mit einer Munddusche die Mandeln säubern und Tonsillensteine entfernen will, der sollte im Internet nach einer passenden Anleitung suchen. Sehr gut eignen sich für diesen Zweck Videos, die anschaulich zeigen, wie man Mandelsteine mit Munddusche entfernen kann. Im Internet gibt es sogar Anleitungen, die dabei helfen, die Mandelsteine bei einem Hund zu entfernen. Diese Aufgabe sollte man allerdings besser einem Tierarzt überlassen.

Bevor man beginnt, die Mandelsteine mit der Munddusche zu entfernen, kann man die Mandeln leicht massieren, sodass sich die Mandelsteine bereits etwas lösen. Die Munddusche sollte mit lauwarmem Wasser befüllt werden. Am Anfang entscheidet man sich am besten für einen weichen Wasserstrahl. Hat man sich im Laufe der Zeit an den Strahl gewöhnt, kann man den Druck steigern. Sehr gut eignet sich ein besonders langer Düsenkopf, der weit an die Gaumenmandeln heranreicht. Dieser wird an die Mundschleimhaut gehalten, sodass der Wasserstrahl die Mandelsteine entfernen kann. Die gelösten Mandelsteine sollten direkt ausgespuckt werden. Zwar ist das Verschlucken der Steinchen nicht gefährlich, allerdings können sie dadurch zerkleinert oder zerdrückt werden und einen unangenehmen Mundgeruch verursachen.

Hals-Nasen-Ohrenarzt kann Mandelsteine professionell entfernen: Wer die Mandelsteine mit Munddusche entfernen wollte, aber keinen Erfolg hatte, der sollte einen HNO-Arzt aufsuchen. Dieser verfügt über spezielle Instrumente, mit denen man professionell die Mandelsteine entfernen oder absaugen kann.

Was kann eine Munddusche noch, außer Mandelsteine zu entfernen?

Die Munddusche ist eigentlich ein Hilfsmittel, das zum Reinigen der Zahnzwischenräume verwendet wird. Das Gerät arbeitet mit einem Wasserstrahl, mit dem Speisereste und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen gespült werden. Damit lässt sich effektiv Zahnbelag entfernen, sodass Krankheiten wie Karies oder Parodontitis vorgebeugt wird. Wer das tägliche Zähneputzen ohnehin mit Verwendung einer Munddusche von Braun, Panasonic oder Oral B ergänzt, kann diese natürlich auch zum Entfernen von Mandelsteinen verwenden. Zudem benutzen viele Menschen eine Munddusche, um eine feste Zahnspange oder einen festsitzenden Zahnersatz zu reinigen.

» Mehr Informationen

Mandelsteine mit Munddusche entfernen – das sind die Vor- und Nachteile

Der Einsatz einer Munddusche bei Mandelsteinen verspricht sehr gute Ergebnisse. Doch daneben gibt es weitere Vorteile, die für die Verwendung einer Munddusche bei Mandelsteinen sprechen:

» Mehr Informationen
  • geringes Verletzungsrisiko
  • Verwendung führt zu guten Ergebnissen
  • Druck des Wasserstrahls kann mit der Zeit gesteigert werden, sodass man selbst hartnäckige Mandelsteine mit Munddusche entfernen kann

Allerdings gibt es auch verschiedene Nachteile, die gegen die Verwendung einer Munddusche bei Mandelsteinen sprechen:

  • Die richtige Handhabung erfordert etwas Übung
  • Wird der Wasserstrahl falsch eingesetzt, können Brechreiz und leichte Verletzungen auftreten

Was tun bei Mandelsteinen und wie kann man Tonsillensteinen vorbeugen?

Die Munddusche stellt die wahrscheinlich schonendste Methode dar, um Mandelsteine zu entfernen. Wer mit der Munddusche allerdings keinen Erfolg hat, kann noch andere Hilfsmittel verwenden. Es gibt beispielsweise spezielle Werkzeugsets, die zum Entfernen der Mandelsteine genutzt werden können. Diese bestehen in der Regel aus einem Zungenschaber, einem Mandelsteinentfernen und einer Spritze, mit der man die Mandeln ausspült. Außerdem kann man die Mandelsteine selbst absaugen. Dafür benötigt man ein Rödersaugglas. Allerdings eignet sich dieses Hilfsmittel nicht für schwer erreichbare Stellen. In Kombination mit einer Munddusche lassen sich allerdings sehr gute Ergebnisse erzielen.

» Mehr Informationen

Tipp: Wer Mandelsteinen von vornherein vorbeugen möchte, der sollte auf die richtige Mundhygiene achten. Wichtig ist, nicht nur die Zähne, sondern auch Zahnzwischenräume und Zunge zu reinigen. Die regelmäßige Verwendung von Mundwasser beugt Mandelsteinen ebenfalls vor.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Mandelsteine mit einer Munddusche entfernen
Loading...

Einen Kommentar schreiben